1. Nachrichten
  2. Politik

Kommission enthüllt undichte Stelle im Vatikan

Kommission enthüllt undichte Stelle im Vatikan

Vatikanstadt. Im Skandal um die Weitergabe vertraulicher Vatikan-Dokumente an Medien gibt es einen ersten Verdächtigen. Die von einer Kardinalskommission mit Untersuchungen beauftragte vatikanische Gendarmerie habe "eine Person in unerlaubten Besitz von vertraulichen Dokumenten" ermittelt, sagte Vatikansprecher Federico Lombardi

Vatikanstadt. Im Skandal um die Weitergabe vertraulicher Vatikan-Dokumente an Medien gibt es einen ersten Verdächtigen. Die von einer Kardinalskommission mit Untersuchungen beauftragte vatikanische Gendarmerie habe "eine Person in unerlaubten Besitz von vertraulichen Dokumenten" ermittelt, sagte Vatikansprecher Federico Lombardi. Italienischen Medien zufolge soll es sich um einen Butler des Papstes handeln. Benedikt XVI. hatte Ende April eine aus drei pensionierten Kardinälen besetzte Untersuchungskommission eingesetzt. Seit Jahresbeginn waren mehrere als geheim eingestufte Vorgänge aus dem Vatikan in TV-Sendungen und Zeitungen publik geworden. kna