1. Nachrichten
  2. Politik

Klage verhindert Gorleben-Erkundung

Klage verhindert Gorleben-Erkundung

Lüneburg. Eine Klage von Anwohnern, der Kirche und Atomgegnern verhindert bis auf weiteres die Wiederaufnahme der Erkundungsarbeiten für das mögliche Atommüllendlager in Gorleben. Die Klage vor dem Verwaltungsgericht Lüneburg hat aufschiebende Wirkung. "Es dürfen keine vollendeten Tatsachen geschaffen werden", erklärte gestern ein Sprecher des Verwaltungsgerichts.Am 1

Lüneburg. Eine Klage von Anwohnern, der Kirche und Atomgegnern verhindert bis auf weiteres die Wiederaufnahme der Erkundungsarbeiten für das mögliche Atommüllendlager in Gorleben. Die Klage vor dem Verwaltungsgericht Lüneburg hat aufschiebende Wirkung. "Es dürfen keine vollendeten Tatsachen geschaffen werden", erklärte gestern ein Sprecher des Verwaltungsgerichts.Am 1. Oktober war die Erkundung nach zehnjähriger Unterbrechung wieder aufgenommen worden. Die eigentlichen Arbeiten haben nach Angaben des Bundesumweltministeriums in Berlin aber noch nicht begonnen. Zunächst geht es vor allem um die Schulung der Bergleute. dpa