1. Nachrichten
  2. Politik

Klage gegen UN wegen Srebrenica gescheitert

Klage gegen UN wegen Srebrenica gescheitert

Klage gegen UN wegen Srebrenica gescheitert Den Haag. Die Vereinten Nationen können wegen des Völkermordes in der bosnisch-muslimischen Enklave Srebrenica im Juli 1995 nicht gerichtlich belangt werden. Das urteilte gestern ein Gericht in Den Haag

Klage gegen UN wegen Srebrenica gescheitertDen Haag. Die Vereinten Nationen können wegen des Völkermordes in der bosnisch-muslimischen Enklave Srebrenica im Juli 1995 nicht gerichtlich belangt werden. Das urteilte gestern ein Gericht in Den Haag. Zehn bosnische Frauen und die Stiftung "Mütter von Srebrenica" hatten den niederländischen Staat und die Uno auf Schadenersatz verklagt. Ihrer Auffassung nach hatten niederländische UN-Blauhelme die Muslime nicht ausreichend gegen serbische Truppen geschützt. epd Iran setzt Raketentests trotz heftiger Kritik fortTeheran. Trotz heftiger Kritik aus dem Ausland hat der Iran seine Raketentests gestern fortgesetzt. Die Streitkräfte hätten am dritten Tag der Militärmanöver sowohl bodengestützte als auch seegestützte Raketen abgefeuert, berichtete das iranische Staatsfernsehen. Auch ein Torpedo vom Typ Hoot (Wal) sei getestet worden, das feindliche U-Boote angreifen kann. US-Außenministerin Condoleezza Rice warnte den Iran vor einer Verschärfung der Spannungen in der Golfregion. afpSteuereinnahmen steigen unerwartet kräftigBerlin. Die Steuereinnahmen des Staates steigen weiter kräftig und übertreffen die bisherigen Schätzungen. Im Juni nahmen Bund, Länder und Gemeinden rund 51,8 Milliarden Euro ein und damit 4,9 Prozent mehr als vor einem Jahr, wie das Bundesfinanzministerium gestern in Berlin mitteilte. Im ersten Halbjahr kletterten die Steuereinnahmen um 5,9 Prozent auf fast 250 Milliarden Euro. Das Plus lag damit deutlich über dem für das Gesamtjahr geschätzten Zuwachs von 3,8 Prozent. dpa