Klärung bei Geburtwäre sinnvoll

Klärung bei Geburtwäre sinnvoll

DNA-TestsKlärung bei Geburtwäre sinnvollZum Artikel "Gericht: Mutter muss Vater von Kuckuckskindern nennen" (SZ vom 10. November) Grundsätzlich ist ein DNA-Test bei der Geburt eines Kindes vorzuziehen

DNA-Tests

Klärung bei Geburt

wäre sinnvoll

Zum Artikel "Gericht: Mutter muss Vater von Kuckuckskindern nennen" (SZ vom 10. November)

Grundsätzlich ist ein DNA-Test bei der Geburt eines Kindes vorzuziehen. Damit sind für die Lebenszeit eines Menschen folgende Unterlagen für Abstammungs- und somit Vaterschafts-Nachweis, Nachweise für Organverpflanzung und Unterlagen zur Verbrechensbekämpfung vorhanden. Ein Abstammungsnachweis würde einen Prozess zur Feststellung der Vaterschaft erübrigen. Außerdem ist der Nachweis zur Adoption von Kindern erleichtert. Eine Entlastung der Sozialämter wegen der Feststellung der Vaterschaft tritt ein. Langwierige Prozesse um die Anerkennung der Vaterschaft würden die Gerichte entlasten. Und dass wir heute mehr denn je dringend DNA-Unterlagen bei der oder zur Verbrechensbekämpfung haben müssen, ist ja zweifelsfrei erwiesen.

Erich Scherer, Reiskirchen