Karlsruhe weist Klage gegen Platzvergabe im NSU-Prozess zurück

Karlsruhe · Das Bundesverfassungsgericht hat erneut einen Antrag eines freien Journalisten gegen die Platzvergabe für die Berichterstattung im NSU-Prozess abgelehnt. Der Antrag des freien Journalisten Martin Lejeune (wir berichteten) sei unbegründet, weil die Grundrechte des Journalisten nicht verletzt seien, teilten die Richter gestern mit.

Lejeune hatte im ersten Akkreditierungsverfahren einen Platz erhalten und war bei der neuen Verlosung am Montag leer ausgegangen. Ein weiterer Antrag war bereits am Mittwoch abgelehnt worden. Währenddessen haben die "Zeit" und die "FAZ" angekündigt, auf eine Verfassungsbeschwerde zu verzichten.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort