Kardinal Reinhard Marx fordert mehr Macht für Frauen in der Kirche

37. Kirchentag : Kardinal Marx fordert mehr Macht für Frauen in der Kirche

Kardinal Reinhard Marx fordert mehr Macht und Einfluss für Frauen in der katholischen Kirche. „Die Ministerien im Vatikan können ohne weiteres von Frauen geleitet werden, warum nicht?“, sagte der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz am Freitag beim evangelischen Kirchentag in Dortmund.

Das müssten nicht unbedingt Kardinäle sein. Beim Thema Öffnung des Priesteramtes für Frauen oder Diakonat der Frau sehe er allerdings zurzeit keine Bewegung. Marx sprach sich zudem für mehr synodale Mitbestimmung in der katholischen Kirche in Deutschland aus. Allerdings könne es keinen deutschen Sonderweg geben. Man könne Vorgaben der Weltkirche, etwa was das Verbot der Frauenordination oder den Pflichtzölibat angeht, nicht übergehen.

Beim Thema gemeinsames Abendmahl zwischen Protestanten und Katholiken warb Marx weiter für Geduld. An ein solches auf dem 3. Ökumenischen Kirchentag 2021 in Frankfurt am Main glaube er nicht.

Der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag mit rund 118 000 Teilnehmern geht an diesem Sonntag zu Ende.