Juli war im Saarland deutschlandweit am trockensten

Saarbrücken/Offenbach · Trocken, trockener, Saarland: Der hochsommerliche Juli hat in dem Land bundesweit die wenigsten Niederschläge gebracht. Es seien nur 33 Liter Regen pro Quadratmeter gemessen worden, teilte der Deutsche Wetterdienst gestern mit.

Das langjährige Mittel an der Saar liegt im Vergleich dazu bei 72 Litern. Auch bei den Temperaturen rangierte das Saarland weit oben. Der Durchschnittswert lag bei 20,6 Grad, der Mittelwert beträgt nur 17,5 Grad. Damit war das Land bundesweit das zweitwärmste.