1. Nachrichten
  2. Politik

Iran setzt Schauprozess fort - EU empört

Iran setzt Schauprozess fort - EU empört

Teheran. Die EU hat empört auf den am Wochenende fortgesetzten Massenprozess gegen mehr als 100 Gegner des umstrittenen iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad reagiert

Teheran. Die EU hat empört auf den am Wochenende fortgesetzten Massenprozess gegen mehr als 100 Gegner des umstrittenen iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad reagiert. Die schwedische EU-Ratspräsidentschaft erklärte, die Union sei "beunruhigt" und verlange die sofortige Freilassung einer Französin und zweier iranischer Mitarbeiter der französischen und der britischen Botschaft. Auch die Regierungen in London und Paris protestierten. Bei der Fortsetzung des als Schauprozess angeprangerten Verfahrens saßen die Französin und die beiden Iraner mit auf der Anklagebank. Der französischen Sprachlehrerin Clothilde Reiss (24) werden Spionage und Unterstützung der Proteste vorgeworfen, die nach der umstrittenen Wiederwahl von Präsident Ahmadinedschad ausgebrochen waren. dpa