1. Nachrichten
  2. Politik

Innenministerium überprüft Guantanamo-Häftlinge

Innenministerium überprüft Guantanamo-Häftlinge

Köln/Berlin. Die mögliche Aufnahme von ehemaligen Guantanamo-Häftlingen in Deutschland wird in der Koalition kritisch gesehen. Der stellvertretende Vorsitzende der Unions-Fraktion, Günter Krings, befürwortete gestern ein solches Vorgehen nur unter zwei Bedingungen

Köln/Berlin. Die mögliche Aufnahme von ehemaligen Guantanamo-Häftlingen in Deutschland wird in der Koalition kritisch gesehen. Der stellvertretende Vorsitzende der Unions-Fraktion, Günter Krings, befürwortete gestern ein solches Vorgehen nur unter zwei Bedingungen. Zum einen müsse klargestellt werden, dass ein "klarer Bezug" der Gefangenen zu Deutschland bestehe und zugleich keine Gefahr von den Häftlingen ausgehe. Bayerns Innenminister Joachim Hermann (CSU) und der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach hatten bereits am Wochenende Ablehnung signalisiert.Das Bundesinnenministerium prüft derzeit eine mögliche Aufnahme von ehemaligen Häftlingen in Deutschland. Einem Bericht des "Spiegel" zufolge führt eine deutsche Delegation in dem US-Militärgefängnis Gespräche mit Insassen, die für eine Aufnahme in Frage kommen. ddp