Innenministerium hält trotz EuGH-Urteil an Sprachtests fest

Berlin · Trotz des Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) von vergangener Woche will das Bundesinnenministerium an den allgemeinen Deutschtests für nachziehende Ehepartner türkischer Zuwanderer festhalten. Die Prüfungen seien „unverzichtbar für die Integration von Zuwanderern“, sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Günter Krings (CDU), dem Magazin „Spiegel“.



Der Europäische Gerichtshof hatte geurteilt, dass der Deutschtest nicht mit einem früheren Abkommen mit der Türkei vereinbar sei.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort