1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Inland

Zehntausende Flugpassagiere offenbar täglich von Ausfällen und Verspätungen betroffen

Zehntausende Flugpassagiere offenbar täglich von Ausfällen und Verspätungen betroffen

Große Unterschiede zwischen den Fluggesellschaften

Saarbrücken. Die Zahl der Flugreisenden, die täglich von Annullierungen und Verspätungen betroffen sind, ist offenbar dramatisch hoch. Nach Informationen der SZ erreichen von den 500.000 Passagieren, die laut Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen jeden Tag in alle Welt starten, rund 50.000 gar nicht oder nur deutlich verspätet ihr Ziel.

Das geht aus einer statistischen Auswertung der Grünen hervor. Demnach komme es „bei etwa zehn Prozent der Flüge zu exzessiver Verspätung oder Annullierung“, sagte der grüne Tourismusexperte Markus Tressel der Zeitung. Im Detail gebe es allerdings erhebliche Unterschiede zwischen den Fluggesellschaften: So sei es im Dezember 2009 bei fast jedem fünften Flug von „EasyJet“ zu extremen Verspätungen gekommen. Mehr als jeder zehnte Flug wurde annulliert. Andere Airlines wie „Germanwings“ oder „Air Berlin“ hätten hingegen eine weitaus geringere Annullierungs- und Verspätungsquote.

„Viele Fluggäste wissen nicht, dass Sie einen Anspruch auf Entschädigung haben“, beklagte Tressel. Er forderte, das Beschwerdeverfahren deutlich zu vereinfachen, weil es viele Verbraucher abschrecke: Künftig müsse es „Anlaufstellen an Flughäfen geben, die sofort Abhilfe schaffen“, so Tressel. has