Geplante Neuregelung für Einbürgerungen Reform des Staatsangehörigkeitsrechts könnte Verfahren verlängern

Exklusiv | Berlin · Nach dem Willen der Bundesregierung sollen Einbürgerungen in Zukunft schneller abgewickelt werden, auch um Deutschland für Fachkräfte attraktiver zu machen. Zuständig für die Abwicklung sind die Länder. Doch dort rechnet man mancherorts mit längeren Verfahren und überlasteten Behörden durch die geplante Reform.

Die deutsche Einbürgerungsurkunde.

Die deutsche Einbürgerungsurkunde.

Foto: dpa/Julian Stratenschulte

Die Bundesregierung will Einbürgerungen künftig beschleunigen und für bestimmte Bevölkerungsgruppen erleichtern. Doch nach Einschätzung mancher Länder wird die Reform des Staatsangehörigkeitsrechts nicht zur gewünschten Beschleunigung, sondern im Gegenteil zu längeren Verfahren führen.