1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Inland

Sicherheitsbehörden: Mehr als die Hälfte der IS-Rückkehrer hat Kampferfahrung

Sicherheitsbehörden : Mehr als die Hälfte der IS-Rückkehrer hat Kampferfahrung

Von den nach Deutschland zurückgekehrten Anhängern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat etwa jeder Zweite im Ausland kämpfen gelernt. „Zu 67 der nach Deutschland zurückgekehrten Personen mit IS-Bezug liegen den Sicherheitsbehörden Erkenntnisse vor, wonach sie sich aktiv an Kämpfen in Syrien oder im Irak beteiligt oder hierfür eine Ausbildung absolviert haben“, heißt es in einer am Dienstag veröffentlichten Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der AfD-Fraktion.

Von den 122 Rückkehrern mit Bezügen zum IS, die den Behörden Mitte November 2019 bekannt waren, besaßen den Angaben zufolge 57 ausschließlich die deutsche Staatsbürgerschaft. Weitere 24 IS-Anhänger besaßen neben der Deutschen noch eine weitere Staatsbürgerschaft.