1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Inland

Röttgen, Merz und Laschet wollen künftig die CDU führen

Röttgen, Merz und Laschet : Diese Männer wollen künftig die CDU führen

Neben Norbert Röttgen treten auch Friedrich Merz und Armin Laschet an. Letzterer verbündet sich mit Jens Spahn. Was sind die Stärken, Schwächen und Ziele der Kandidaten?

Der Machtkampf in der CDU dürfte bis zum Parteitag am 25. April hart werden. Nach Außenpolitiker Norbert Röttgen haben am Dienstag auch NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und Ex-Fraktionschef Friedrich Merz ihre Kandidatur für den CDU-Vorsitz erklärt. Laschet tritt dabei als Teil eines Mini-Teams an: Er nimmt Gesundheitsminister Jens Spahn mit ins Boot, der Partei-Vize unter Laschet werden soll. Röttgen kündigte am Dienstag an, eine Frau in sein Team holen zu wollen. Welche, ließ er offen. Merz will eine Frau zur Generalsekretärin machen.

Merz, Laschet und Spahn stellten sich am Dienstag den Fragen der Journalisten. Röttgen hatte das bereits vor einer Woche getan. Die Stärken, Schwächen und Ziele der Kandidaten im Check.