Regierung genehmigt Rüstungsexporte für mehr als sieben Milliarden Euro

In ersten zehn Monaten des Jahres : Rüstungsexporte für über sieben Milliarden

Die Bundesregierung hat in den ersten zehn Monaten dieses Jahres Rüstungsexporte im Wert von 7,42 Milliarden Euro genehmigt. Das ist schon fast so viel wie im Rekordjahr 2015, als die große Koalition Ausfuhren von Waffen und anderen Rüstungsgütern für 7,86 Milliarden Euro erlaubte.

Der Großteil geht nach Angaben des zuständigen Wirtschaftsministeriums an Nato- und EU-Partner.