1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Inland

Polizisten verletzt: Gewalt bei Protest gegen Abschiebung

Elf Polizisten verletzt : Gewalt bei Protest gegen Abschiebung

Bei teils gewalttätigen Protesten gegen eine Abschiebung sind in Leipzig nach Angaben des sächsischen Innenministeriums elf Polizisten verletzt worden. Zudem wurden drei Einsatzfahrzeuge beschädigt, wie die Behörde am Mittwoch mitteilte.

Die Beamten waren demnach in der Nacht mit Flaschen und Steinen beworfen worden, die Polizei setzte Pfefferspray ein. Es gab auch Festnahmen. Nach Angaben der Polizei hatten mehrere Hundert Menschen gegen die Abschiebung eines Flüchtlings protestiert. Der ausreisepflichtige Asylbewerber wurde schließlich weggebracht. Sachsens Innenminister Roland Wöller (CDU) verurteilte die Vorgänge scharf.