Parteiloser siegt bei OB-Wahl in Halle

Nach Anschlag : Parteiloser siegt bei OB-Wahl in Halle

) Bei der Oberbürgermeisterwahl in Halle an der Saale hat sich Amtsinhaber Bernd Wiegand durchgesetzt. Der parteilose Politiker entschied die Stichwahl gegen Hendrik Lange, der für SPD, Grüne und Linke angetreten war, klar für sich.

Laut dem vorläufigen Ergebnis kam Wiegand auf 61,42 Prozent der Stimmen, sein Konkurrent erhielt 38,58 Prozent. Nach dem Anschlag auf eine Synagoge mit zwei Toten Mitte Oktober – vier Tage vor der ersten Wahlrunde – war der Wahlkampf in den Hintergrund gerückt. Wiegand ist nicht unumstritten. Er stand wegen Untreue vor Gericht, wurde aber rechtskräftig freigesprochen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung