Gesamthaushalt: Öffentliche Schulden gesunken

Gesamthaushalt : Öffentliche Schulden gesunken

Bund, Länder und Gemeinden haben 2016 ihre Schulden bei Banken, Privatunternehmen und weiteren Kreditgebern leicht verringern können. Der Öffentliche Gesamthaushalt war zum Jahresende beim nichtöffentlichen Bereich mit 2005,6 Milliarden Euro verschuldet, wie das Statistische Bundesamt gestern mitteilte. Damit sank der Schuldenstand im Vorjahresvergleich um 15,1 Milliarden Euro.

Der Bund war demnach Ende 2016 mit 1257,1 Milliarden Euro verschuldet, das waren 5,7 Milliarden Euro weniger als Ende 2015. Noch deutlicher konnten die Bundesländer ihre Schulden reduzieren: Sie sanken um 8,0 Milliarden Euro auf 605,3 Milliarden Euro.

Die Gemeinden und Gemeindeverbände konnten ihren Schuldenstand um 1,4 Milliarden Euro auf 142,9 Milliarden Euro senken.

Mehr von Saarbrücker Zeitung