Neues Detail im NSU-Prozess: NSU: Mordwaffe mit Schalldämpfern bestellt

Neues Detail im NSU-Prozess : NSU: Mordwaffe mit Schalldämpfern bestellt

() Die beiden mutmaßlichen NSU-Helfer Ralf Wohlleben und Carsten S. haben für die Terroristen nach Überzeugung der Bundesanwaltschaft bewusst eine Pistole mit Schalldämpfer beschafft.

Das sagte Oberstaatsanwalt Jochen Weingarten gestern  bei der Fortsetzung des Anklage-Plädoyers im Münchner Oberlandesgericht. Weingarten sagte, die beiden untergetauchten Terroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt hätten bei ihren Unterstützern eine Waffe ausdrücklich mit Schalldämpfer bestellt. 

Mehr von Saarbrücker Zeitung