1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Inland

Länder planen keinen stärkerer Schutz von Moscheen

Sicherheit : Kein stärkerer Schutz von Moscheen geplant

Die Bundesländer reagieren zurückhaltend auf die Forderung muslimischer Verbände nach verstärkter Sicherheit für Moscheen. Niedersachsen, Hessen, Sachsen, Brandenburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern planen keine Erhöhung der Sicherheitsmaßnahmen, wie eine Umfrage des Evangelischen Pressedienstes unter den Innenministerien ergab.

Andere verweisen auf bereits erfolgte Schutzmaßnahmen nach dem Attentat an der Synagoge in Halle. Die Innenministerien von Thüringen und Saarland ließen die Anfrage zum Schutz muslimischer Einrichtungen bis zum späten Dienstagnachmittag unbeantwortet.