Kritik: Merkel und Kramp-Karrenbauer fliegen getrennt in USA

Kanzlerin und Verteidigungsministerin fliegen getrennt in USA : Wirbel um Extra-Flug für AKK nach Washington

Zwei Tage nach der Verabschiedung des Klimaschutzpakets der großen Koalition sind Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (beide CDU) am Sonntagnachmittag in unterschiedlichen Flugzeugen in die USA aufgebrochen.

Die Grünen kritisierten dies als „ökologisch unsinnig". Merkel nimmt am Montag am UN-Klimagipfel in New York teil, Kramp-Karrenbauer will am Montag in Washington US-Verteidigungsminister Mark Esper treffen. Das Verteidigungsministerium verwies darauf, dass die Bundesregierung zur Kompensation von Treibhausgasemissionen bei Dienstreisen Zertifikate erwirbt, durch die Umweltprojekte finanziert werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung