Kretschmann bringt Habeck als Kanzlerkandidaten der Grünen ins Spiel

Grüne : Kretschmann bringt Habeck als Kanzlerkandidaten ins Spiel

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat Parteichef Robert Habeck als geeigneten Kanzlerkandidaten genannt – und damit zwei Wochen vor dem Parteitag die Grünen-Spitze aufgeschreckt.

Der Politische Bundesgeschäftsführer Michael Kellner sagte am Freitag: „Das ist gerade nicht unsere Debatte.“

Habeck führt die Grünen seit 2018, und zwar gemeinsam mit Annalena Baerbock – die Kretschmann einem Bericht des „Stern“ zufolge zunächst mit keinem Wort erwähnt hatte. Das korrigierte er am Tag danach und sagte der „Süddeutschen Zeitung“, beide Parteivorsitzende seien „kanzlerkandidatenfähig“. Zugleich schob Kretschmann nach: Die Entscheidung stehe derzeit überhaupt nicht an.

Mehr von Saarbrücker Zeitung