1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Inland

Kopfbedeckung von Juden: Warnung vor Kippa-Tragen entfacht heftige Debatte

Kopfbedeckung von Juden : Warnung vor Kippa-Tragen entfacht heftige Debatte

Mit dem Rat an Juden, nicht immer und überall in Deutschland eine Kippa zu tragen, hat der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, eine heftige Kontroverse ausgelöst. Israels Staatspräsident Reuven Rivlin reagierte schockiert und bezeichnete die Äußerung als „Kapitulation vor dem Antisemitismus“.

Der Präsident des Zentralrates der Juden, Josef Schuster, zeigte sich besorgt über Gewalttaten gegen Juden. Politiker und die evangelische Kirche forderten ein entschlossenes Vorgehen von Staat und Gesellschaft gegen jeglichen Antisemitismus.

Klein hatte zur Begründung für seine Warnung an Juden auf die gestiegene Zahl antisemitischer Straftaten verwiesen.