1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Inland

Innenausschuss-Chef Heveling gegen Verzicht auf Weihnachtsmärkte

Innenausschuss-Chef Heveling gegen Verzicht auf Weihnachtsmärkte

Nach dem Terroralarm in Hannover und der Absage des Länderspiels hat der Vorsitzende des Innenausschusses des Bundestages, Ansgar Heveling (CDU), dazu aufgerufen, nicht von vornherein auf Großveranstaltungen zu verzichten. Heveling sagte der „Saarbrücker Zeitung“ (Donnerstagausgabe): „Wir dürfen uns der Angst nicht beugen. Deshalb wäre es falsch, jetzt zu sagen, bestimmte Veranstaltungen wie Weihnachtsmärkte gibt es jetzt gar nicht.“

Auch weiterhin müsse gelten, dass die Sicherheitsbehörden "das in jedem Einzelfall wieder neu analysieren und entscheiden". Zugleich sprach Heveling davon, dass die Nervosität "sehr stark angestiegen" sei. Die jetzige Situation rufe auch Trittbrettfahrer auf den Plan. "Zu unterscheiden, was ernst zu nehmen ist und was nicht, ist auch für die Behörden keine leichte Aufgabe." Mit Blick auf die Ereignisse von Hannover betonte der Innenpolitiker: "Ich vertraue den Einschätzungen, zumal sie von verschiedenen Sicherheitsbehörden gemacht wurden."