1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Inland

Grüne sollen sich laut Altmaier wegen Atomkompromiss "nicht so aufplustern"

Grüne sollen sich laut Altmaier wegen Atomkompromiss "nicht so aufplustern"

Der parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion, Peter Altmaier (CDU), hat Drohungen der Grünen mit Blick auf künftige schwarz-grüne Bündnisse zurückgewiesen.

Saarbrücken. Der parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion, Peter Altmaier (CDU), hat Drohungen der Grünen mit Blick auf künftige schwarz-grüne Bündnisse zurückgewiesen. Altmaier sagte der Saarbrücker Zeitung: „Die Grünen sollen sich nicht so aufplustern.“

Grünen-Fraktionschefin Renate Künast hatte nach dem Atom-Kompromiss der Bundesregierung schwarz-grüne Bündnisse für die Zukunft grundsätzlich in Frage gestellt. „Frau Künast bedient die Erwartungen ihrer Anhängerschaft. Im Übrigen stellt sich die Frage von schwarz-grünen Bündnissen auf Bundesebene auf absehbare Zeit nicht“, so Altmaier. Er gehe davon aus, „dass die Grünen insgesamt den Gesprächsfaden nicht abreißen lassen werden“, sagte der CDU-Politiker. has