1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Inland

Grüne für Fleischkennzeichnung nach dem Prinzip bei Eiern

Grüne für Fleischkennzeichnung nach dem Prinzip bei Eiern

Die Grünen machen sich dafür stark, Fleisch künftig nach dem Prinzip bei Eiern zu kennzeichnen. Der Agrarexperte der Bundestagsfraktion, Friedrich Ostendorff, sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Dienstagausgabe): "Von 0 für Bio bis 3 für konventionellen Mindeststandard.

Dann kann jeder beim Einkauf entscheiden, welche Tierhaltung er oder sie unterstützen möchte."

Ostendorff reagierte damit auf den Plan von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU), ein Tierschutzsiegel für Fleischprodukte einzuführen. "Wir haben in dieser Legislatur schon viele Ankündigungen von Schmidt gehört. Und bisher hat nichts, aber auch gar nichts zu einer spürbaren Verbesserung für die Tiere geführt", kritisierte der Grüne. Für seine Partei sei es wichtig, "dass die Tiere ein artgerechtes Leben führen und ihre Schnauze auch mal in die Sonne halten können". Der Minister müsse daher nun beweisen, "dass das Siegel kein weiteres Feigenblatt der Fleischindustrie ist".