1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Inland

CDU-Generalsekretär Gröhe wirft Freien Wählern und Henkel „billigen Anti-Europa-Populismus“ vor

CDU-Generalsekretär Gröhe wirft Freien Wählern und Henkel „billigen Anti-Europa-Populismus“ vor

„Bürgernahe Kommunalpolitik und billiger Anti-Europa-Populismus ergeben noch lange keine verantwortliche Bundespolitik“, sagte Gröhe der „Saarbrücker Zeitung“.

Berlin/Saarbrücken. CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe hat den bundespolitischen Vorstoß der Freien Wähler scharf kritisiert. "Bürgernahe Kommunalpolitik und billiger Anti-Europa-Populismus ergeben noch lange keine verantwortliche Bundespolitik", sagte Gröhe der "Saarbrücker Zeitung". Der Politiker griff auch Ex-BDI-Chef Hans-Olaf Henkel an. "Die CDU handelt erfolgreich für die Stabilität unserer Währung, während Herr Henkel mit den Ängsten der Menschen spielt, aber selbst keine sinnvolle Alternative zu bieten hat." red