Brandenburg: Woidke als Chef der Kenia-Koalition gewählt

Brandenburg : Woidke als Chef der Kenia-Koalition gewählt

Dietmar Woidke (SPD) ist erneut zum Ministerpräsidenten Brandenburgs gewählt worden. Der 58-Jährige erhielt am Mittwoch im Landtag in Potsdam im ersten Wahlgang die notwendige Mehrheit. Er steht einem Bündnis von SPD, CDU und Grünen vor, einer sogenannten Kenia-Koalition.

Die neue Regierung löst nach zehn Jahren eine rot-rote Koalition ab. Woidke wurde zum dritten Mal zum Regierungschef gewählt – mit 47 von 87 Stimmen, drei Stimmen weniger als SPD, CDU und Grüne gemeinsam aufbringen.