1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Inland

BKA-Zahlen: Weniger islamistische Gefährder in Deutschland

BKA-Zahlen : Weniger islamistische Gefährder in Deutschland

Die Zahl der vom Staat registrierten islamistischen Gefährder in Deutschland ist einem Medienbericht zufolge zum ersten Mal seit Jahren zurückgegangen. Aktuell seien 702 Gefährder erfasst, das seien 72 weniger als vor einem Jahr, berichtete der Berliner „Tagesspiegel“ unter Berufung auf Zahlen des Bundeskriminalamts (BKA).

Die Zahl potenzieller Unterstützer islamistischer Terroristen sei jedoch zugleich um 42 auf 512 gestiegen. Laut BKA sei der Rückgang der Gefährderzahl auf Abschiebungen, Deradikalisierungsmaßnahmen und Neubewertungen durch das Analyse-Instrument „Radar-iTE“ zurückzuführen, hieß es in dem Bericht.