1. Nachrichten
  2. Politik

In Weiskirchen wurde ein Pferd vermutlich von Jägern angeschossen

Polizei vermutet Jagdunfall : Pferd in Weiskirchen tödlich verwundet

Jäger haben am Sonntag auf einer Koppel nahe Weiskirchen ein schwer verletztes Pferd entdeckt. Das Tier hatte eine so schwere Wunde, dass es getötet werden musste.

Nach Angaben der Polizei in Wadern wurde das Island-Pferd möglicherweise versehentlich von einem der Jäger angeschossen. Die Polizisten nahmen die Ermittlungen auf.