1. Nachrichten
  2. Politik

In Deutschland leben rund vier Millionen Muslime

In Deutschland leben rund vier Millionen Muslime

Berlin. In Deutschland leben rund vier Millionen Muslime und damit wesentlich mehr als bisher angenommen. Rund 45 Prozent und damit fast die Hälfte von ihnen haben die deutsche Staatsangehörigkeit, wie eine gestern veröffentlichte Studie des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge ergab

Berlin. In Deutschland leben rund vier Millionen Muslime und damit wesentlich mehr als bisher angenommen. Rund 45 Prozent und damit fast die Hälfte von ihnen haben die deutsche Staatsangehörigkeit, wie eine gestern veröffentlichte Studie des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge ergab. Jeder Dritte (36 Prozent) bezeichnete sich bei der repräsentativen Umfrage als stark gläubig, jeder Zweite (50 Prozent) gab an, eher gläubig zu sein. Zwei Drittel befürworteten die Einführung von islamischem oder alevitischem Religionsunterricht, hieß es in der Studie, die zwei Tage vor der Vollversammlung der Deutschen Islam Konferenz veröffentlicht wurde. Für die Studie wurden etwa 6000 Menschen aus 49 muslimisch geprägten Herkunftsländern befragt. Die Hochrechnung ergab, dass zwischen 3,8 und 4,3 Millionen Muslime in Deutschland leben. Sie bilden damit einen Anteil an der Gesamtbevölkerung zwischen 4,6 und 5,2 Prozent. Bisher waren Schätzungen von 3,1 bis 3,4 Millionen ausgegangen. Religiosität ist der Studie zufolge besonders bei türkischstämmigen Muslimen und Muslimen afrikanischer Herkunft ausgeprägt. afp