Im Kern liegtLafontaine richtig

Girokonto für alleIm Kern liegtLafontaine richtigZum Artikel "Für jeden ein eigenes Konto" (SZ vom 20. September) Bei den Sparkassen geht es schon um den sozialen Auftrag, den sie für viele Betroffene beim Recht auf ein Girokonto offenbar nicht erfüllen

Girokonto für alle

Im Kern liegt

Lafontaine richtig

Zum Artikel "Für jeden ein

eigenes Konto"

(SZ vom 20. September)

Bei den Sparkassen geht es schon um den sozialen Auftrag, den sie für viele Betroffene beim Recht auf ein Girokonto offenbar nicht erfüllen. Gesetzliche Regelungen braucht man, weil die Freiwilligkeit der Sparkassen für Betroffene eben keinen Anspruch darstellt. Natürlich tut es den anderen Parteien im Saar-Landtag weh, wenn gerade Oskar Lafontaine den Finger in die Wunde legt, aber im Kern liegt die Linkspartei mit ihrer Forderung richtig. Gebührenfreiheit zu verlangen, ist keine Bestrafung für die öffentlichen Sparkassen, da sie nicht Gewinne als oberstes Ziel haben sollten. Bei den teilweise immens hohen Vorstandsgehältern gab es auch nur ein Achselzucken von den Jamaika-Politikern, was ihre Position jetzt noch schwächer erscheinen lässt.

Dominik Kiehn, Schwalbach

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort