Hilflose Großmacht

Meinung:Hilflose Großmacht

Von SZ-Korrespondent Friedemann Diederichs

Für US-Präsident Barack Obama ist die Überlegung, erstmals Bodentruppen in Form von Spezialeinheiten im Kampf gegen den IS in Syrien und im Irak einzusetzen, ein bitteres Eingeständnis des Scheiterns seiner bisherigen Strategie. Der Präsident, der sich rühmt, als Anti-Krieger die USA mit Diplomatie wieder in eine Phase des Friedens zu führen, scheint langsam einzusehen, dass enorme Herausforderungen nicht mit minimalem Engagement wie Nadelstichen aus der Luft zu bewältigen sind. Auch die Absicht, den ungeliebten Iran künftig in Gespräche zur Zukunft Syriens einzubeziehen, zeigt das Umdenken des Weißen Hauses.