Helmholtz-Zentrum bringt Saarland bis zu 1000 neue Jobs

Helmholtz-Zentrum bringt Saarland bis zu 1000 neue Jobs

Der Leiter des künftigen Helmholtz-Zentrums für IT-Sicherheit auf dem Saarbrücker Uni-Campus, Professor Michael Backes, rechnet durch die Neuansiedlung mit einer Vielzahl neuer Arbeitsplätze im Saarland. "Wir werden jetzt mindestens auf ungefähr 500 Leute anwachsen. Das können aber auch 1000 werden, je nachdem, wie sich das Thema entwickelt", sagte Backes gestern im "Saartalk" von SZ und SR. Das Zentrum, das einen Jahresetat von mehr als 50 Millionen Euro haben wird, sei zudem ein "riesiger Magnet für Ausgründungen", was weitere Jobs zur Folge haben könnte. Backes sprach mit Blick auf den weltweit bekanntesten IT-Standort Silicon Valley von einem "Saar-Valley". Die Forscher werden unter anderem an Datenschutz und der Abwehr von Cyber-Angriffen arbeiten.

Landespolitik