1. Nachrichten
  2. Politik

Haseloff neuer Ministerpräsident in Sachsen-Anhalt

Haseloff neuer Ministerpräsident in Sachsen-Anhalt

Magdeburg. Trotz einer Reihe von Gegenstimmen aus dem schwarz-roten Regierungslager ist der CDU-Politiker Reiner Haseloff (Foto: dapd) zum neuen Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt gewählt worden. Auf den 57-Jährigen kamen gestern im Landtag in Magdeburg 57 Stimmen, das sind zehn weniger als CDU und SPD zusammen haben. Haseloff löst Wolfgang Böhmer (CDU) ab

Magdeburg. Trotz einer Reihe von Gegenstimmen aus dem schwarz-roten Regierungslager ist der CDU-Politiker Reiner Haseloff (Foto: dapd) zum neuen Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt gewählt worden. Auf den 57-Jährigen kamen gestern im Landtag in Magdeburg 57 Stimmen, das sind zehn weniger als CDU und SPD zusammen haben. Haseloff löst Wolfgang Böhmer (CDU) ab. Der 75-Jährige war seit 2002 Regierungschef und bei der Wahl am 20. März nicht wieder angetreten. Haseloff wertete das Ergebnis trotz der Gegenstimmen als Erfolg. "Es ist ein ehrliches Ergebnis." Der Koalitionsvertrag von CDU und SPD sieht unter anderem vor, dass künftig Gemeinschaftsschulen für das längere gemeinsame Lernen von Kindern möglich sind. dpa