Guttenberg spricht bei Täuschungsvorwurf von "Missverständnis"

Berlin. Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) wehrt sich weiter gegen den Vorwurf, er habe in seiner Dissertation vorsätzlich getäuscht. Laut Nachrichtenmagazin "Spiegel" spricht Guttenberg in einer knapp dreiseitigen Stellungnahme an die Prüfungskommission der Universität Bayreuth von einem "Missverständnis"

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort