Video

Große Geste vor Jahrestag: Biden besucht Kiew im Krieg

Die USA unterstützen die Ukraine in großen Stil mit Waffen und Munition. Mit einem Besuch ließ US-Präsident Joe Biden aber lange auf sich warten. Am Montag war er dann plötzlich da. Der Aufenthalt kurz vor dem ersten Jahrestag des Kriegsbeginns hat große Symbolkraft. Unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen ist Biden zu dem Besuch in der Ukraine eingetroffen. Mit der Präsidentenmaschine aus Washington kam er am Montagmorgen in der Hauptstadt Kiew an - nur wenige Tage bevor sich der Beginn des russischen Angriffskrieg gegen das Nachbarland an diesem Freitag zum ersten Mal jährt. Zusammen mit Präsident Wolodymyr Selenskyj gedachte er der ukrainischen Gefallenen. Er kündigte auch weitere militärische Hilfen für die Ukraine sowie neue Sanktionen gegen Russland an. Trotz Luftalarms spazierten die beiden Staatschefs gemeinsam durch die Stadt. Der US-Präsident lobte den Verteidigungswillen der Menschen in der Ukraine. (Zitattafel) „Ein Jahr danach hält Kiew stand. Und die Ukraine hält stand. Die Demokratie hält stand.“ Für Biden ist dies der erste Besuch in der Ukraine seit Kriegsbeginn.

Meistgesehen
Videos aus dem Ressort