Graumann: Besuch von Gedenkstätten soll zur Regel werden

Graumann: Besuch von Gedenkstätten soll zur Regel werden

Frankfurt. Der Besuch von Konzentrationslagern oder anderen Gedenkstätten zur Erinnerung an den Holocaust sollte für Schüler nach Ansicht des Zentralrats der Juden zur Regel werden. "Wer wirklich eine solche Stätte besucht, der wird zumeist sein Leben lang immunisiert sein gegen Antisemitismus oder Rassismus", sagte Zentralrats-Präsident Dieter Graumann in Frankfurt

Frankfurt. Der Besuch von Konzentrationslagern oder anderen Gedenkstätten zur Erinnerung an den Holocaust sollte für Schüler nach Ansicht des Zentralrats der Juden zur Regel werden. "Wer wirklich eine solche Stätte besucht, der wird zumeist sein Leben lang immunisiert sein gegen Antisemitismus oder Rassismus", sagte Zentralrats-Präsident Dieter Graumann in Frankfurt. Je größer der zeitliche Abstand zur Nazi-Zeit werde, desto wichtiger sei es, die Erinnerung durch persönliche Anteilnahme wachzuhalten. Graumann bedauerte, dass die deutsche Fußball-Nationalmannschaft, die gerade für viele junge Menschen eine Vorbildfunktion einnehme, bei der EM im Sommer in Polen nicht gemeinsam und öffentlichkeitswirksam Auschwitz besucht habe - anders als etwa die Teams aus Italien oder England. dpa