1. Nachrichten
  2. Politik

Gibraltar gibt iranischen Tanker trotz Protesten der USA frei

Trotz US-Protesten : Gibraltar will Tanker nicht beschlagnahmen

Gibraltar hat die von den USA geforderte Beschlagnahmung eines iranischen Supertankers abgelehnt. Die Regierung des britischen Territoriums teilte mit, das Schiff dürfe abfahren, da es in Großbritannien und dem Rest der EU keine Entsprechungen für US-Sanktionen gegen den Iran gebe.

Der Tanker mit 2,1 Millionen Barrel iranischen Rohöls an Bord war wochenlang festgehalten worden. Grund war der Verdacht, dass das Öl nach Syrien gebracht werde, was ein Verstoß gegen EU-Sanktionen wäre. Washington wollte das Schiff beschlagnahmen lassen.