Gerechte Strafe

Meinung:Gerechte Strafe

Von SZ-MitarbeiterinSusanne Knaul

Israels früherer Regierungschef Ehud Olmert muss hinter Gitter. Er gesellt sich zu Mosche Katzaw, dem ehemaligen Präsidenten. Und wenn keiner der beiden vorzeitig entlassen wird, müssten sie nahezu zeitgleich in 18 Monaten ihre Strafe abgesessen haben. Katzaw muss sich wegen wiederholter Vergewaltigung verantworten, Olmert ist für Korruption und Bestechung verurteilt worden.

Israels Rechtssystem geht also gnadenlos auch gegen die höchsten Würdenträger vor. Gleich zwei Männer hinter Gittern zu wissen, die das Schicksal des Staates einst entscheidend mitgestalteten, mag peinlich sein für den Staat. Doch Israel sollte stolz darauf sein, Gerechtigkeit walten zu lassen für oder wider alle seine Bürger, egal welches Amt sie einmal innehatten.