Gemeinschaftsschule Türkismühle gewinnt bundesweiten Wettbewerb

Gemeinschaftsschule Türkismühle gewinnt bundesweiten Wettbewerb

Die Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle ist gestern in Berlin von Bundespräsident Joachim Gauck als "stärkste Schule Deutschlands" ausgezeichnet worden. Bei einem bundesweiten Wettbewerb erreichte die Schule im Nordsaarland den ersten Platz und darf sich nun über ein Preisgeld von 15 000 Euro freuen.

Eine Delegation nahm den Preis in der Hauptstadt in Empfang. Die Jury überzeugt hatte die Schule durch ihre frühe Berufsorientierung ab Klasse 5, die Förderung der Eigenverantwortung und Selbstständigkeit der Schülerinnen und Schüler, das breite Angebot an Arbeitsgemeinschaften und ein ausgeprägtes "Wir-Gefühl". In dem Wettbewerb hatte sich die Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle gegen 650 Mitbewerber aus ganz Deutschland durchgesetzt. > e

Mehr von Saarbrücker Zeitung