1. Nachrichten
  2. Politik

Gabriel sieht bei Atommülllager Asse Befürchtungen bestätigt

Gabriel sieht bei Atommülllager Asse Befürchtungen bestätigt

Berlin. Im Zusammenhang mit den Pannen im Atommülllager Asse hat Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) dem Betreiber schwere Versäumnisse und Verstöße gegen Vorschriften vorgeworfen

Berlin. Im Zusammenhang mit den Pannen im Atommülllager Asse hat Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) dem Betreiber schwere Versäumnisse und Verstöße gegen Vorschriften vorgeworfen. "Die Befürchtungen zum Zustand der Asse wurden bestätigt, außerdem wurden schwerwiegende Mängel im bisherigen Umgang festgestellt", sagte Gabriel gestern in Berlin bei der Vorstellung eines Statusberichts zu dem umstrittenen Atommülllager. Gleichzeitig wurden Rufe nach einem Betreiberwechsel lauter. Gabriel zufolge ist nicht mit Sicherheit auszuschließen, dass in der Asse vor Jahrzehnten auch hoch radioaktive Stoffe eingelagert wurden. Die Anlieferungen seien erst seit den Jahren 1970/71 dokumentiert. ddp