Freude über Kroatiens Ja zum EU-Beitritt

Freude über Kroatiens Ja zum EU-Beitritt

Brüssel. Brüssel hat Kroatien zu seinem Ja in einem Referendum über einen EU-Beitritt beglückwünscht. Die Mitgliedschaft werde dem Land neue Chancen eröffnen, teilten EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso in einer gemeinsamen Erklärung mit

Brüssel. Brüssel hat Kroatien zu seinem Ja in einem Referendum über einen EU-Beitritt beglückwünscht. Die Mitgliedschaft werde dem Land neue Chancen eröffnen, teilten EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso in einer gemeinsamen Erklärung mit. Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) wertete den Ausgang des Referendums und den geplanten Beitritt Kroatiens als Zeichen, dass die EU weiter für neue Mitglieder offen sei. Er freue sich "von Herzen", dass sich die Kroaten für die EU entschieden hätten, sagte er gestern. Der neue EU-Parlamentspräsident Martin Schulz sagte er dem RBB-Inforadio: "Das ist ein positives Signal sowohl für das Land als auch die Europäische Union." dapd