Freier und Prostituierte klagen gegen neues Gesetz

Sex-Arbeiter : Klage gegen neues Prostitutions-Gesetz

() Prostituierte, Bordellbetreiber und Freier wehren sich mit einer Beschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht gegen das neue Prostituiertenschutzgesetz. Sie reichten gestern die Klageschrift in Karlsruhe ein.

Das Bundesgesetz, das am 1. Juli in Kraft tritt, trete Grundrechte von Sexarbeiterinnen mit Füßen, monieren die Kläger. Das Gesetz sieht etwa eine Anmeldepflicht für Prostituierte vor.