Frankreichs Linke wählt Sarkozy-Gegner

Paris. Die oppositionellen Sozialisten in Frankreich haben sechs Monate vor der Präsidentschaftswahl erstmals Vorwahlen nach US-amerikanischem Vorbild abgehalten. Der Sieger soll dann im April 2012 gegen Nicolas Sarkozy antreten. Dabei liegt im Rennen um die sozialistische Kandidatur der langjährige frühere Parteichef François Hollande ersten Auszählungen zufolge vorne

Paris. Die oppositionellen Sozialisten in Frankreich haben sechs Monate vor der Präsidentschaftswahl erstmals Vorwahlen nach US-amerikanischem Vorbild abgehalten. Der Sieger soll dann im April 2012 gegen Nicolas Sarkozy antreten.Dabei liegt im Rennen um die sozialistische Kandidatur der langjährige frühere Parteichef François Hollande ersten Auszählungen zufolge vorne. Hollande und seine Nachfolgerin Martine Aubry bekamen nach Auszählung der ersten Million Wahlzettel mit Abstand die meisten Stimmen. Für den 57-jährigen Hollande votierten demnach 39 Prozent der Wähler, für die 61 Jahre alte Aubry 30 Prozent, wie die Partei mitteilte. Aubry, Tochter des ehemaligen EU-Kommissionspräsidenten Jacques Delors hatte sich erst im Frühsommer zur Teilnahme entschlossen. Zuvor war der lange in den Umfragen führende frühere Weltwährungsfonds-Chef Dominique Strauss-Kahn wegen des Vorwurfs sexueller Angriffe als Bewerber ausgeschieden.

Sozialistische Spitzenpolitiker zeigten sich begeistert über die Resonanz. "Wir haben es geschafft, allen Hindernissen zu trotzen", sagte Harlem Désir nach Bekanntgabe der ersten Teilnehmerzahlen. "Wenn es so weitergeht wie (...) heute Morgen, werden wir am Ende mehr als zwei Millionen Teilnehmer haben", sagte Arnaud Montebourg, der mit Ségolène Royal, Manuel Valls und Jean-Michel Baylet zu den vier Außenseitern zählte.

Auf das konservativ-rechte Regierungslager übt der Erfolg der Vorwahlen Druck aus, selbst ein ähnliches Verfahren zu organisieren - zumal nach einer gestern veröffentlichten Umfrage nur noch 24 Prozent der Franzosen dem amtierenden Präsidenten vertrauen. dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort