Flüchtling scheitert gegen Facebook

Flüchtling scheitert gegen Facebook

(dpa) Facebook muss in seinem Netz weiterhin nicht von sich aus aktiv nach rechtswidrigen Inhalten suchen und sie löschen. Ein syrischer Flüchtling, dessen Selfie mit Bundeskanzlerin Angela Merkel für Hasskommentare und falsche Anschuldigungen im Netzwerk missbraucht wurde, unterlag mit seinem Antrag auf eine einstweilige Verfügung.

Internet