1. Nachrichten
  2. Politik

Extreme Wahl-Ergebnisse von Perl bis Tholey

Extreme Wahl-Ergebnisse von Perl bis Tholey

Die CDU hat gegenüber der letzten Landtagswahl 2012 in allen 52 Gemeinden an Stimmen gewonnen. Nur in zwei Gemeinden lag sie hinter der SPD: In Neunkirchen (SPD: 36 Prozent, CDU: 32,7 Prozent) und Schiffweiler (SPD: 35,6 Prozent, CDU: 34,7). In Namborn und in Oberthal erzielte die CDU ihre größten Zugewinne. In Namborn kam die Partei auf 49,4 Prozent (35,4). In Oberthal erreichten die Christdemokarten 52,7 Prozent (42,5). Ihr stärkstes Ergebnis erzielte die CDU in Tholey mit 56,4 Prozent (48,1), dicht gefolgt von St. Wendel mit 55,4 Prozent (42,3). Die Heimat des Innenministers Klaus Bouillon ist traditionell eine CDU-Hochburg.

Die CDU hat gegenüber der letzten Landtagswahl 2012 in allen 52 Gemeinden an Stimmen gewonnen. Nur in zwei Gemeinden lag sie hinter der SPD: In Neunkirchen (SPD: 36 Prozent, CDU: 32,7 Prozent) und Schiffweiler (SPD: 35,6 Prozent, CDU: 34,7). In Namborn und in Oberthal erzielte die CDU ihre größten Zugewinne. In Namborn kam die Partei auf 49,4 Prozent (35,4). In Oberthal erreichten die Christdemokarten 52,7 Prozent (42,5). Ihr stärkstes Ergebnis erzielte die CDU in Tholey mit 56,4 Prozent (48,1), dicht gefolgt von St. Wendel mit 55,4 Prozent (42,3). Die Heimat des Innenministers Klaus Bouillon ist traditionell eine CDU-Hochburg.

Die SPD erzielte in 33 der insgesamt 52 Kommunen schlechtere Ergebnisse als 2012. Am stärksten waren die Verluste in Schwalbach. Dort kamen die Sozialdemokraten auf 26,4 Prozent im Vergleich zu 34,2 Prozent in 2012. Zugewinne verzeichnete die Partei dagegen in 19 Kommunen - die höchsten in Weiskirchen mit 4,6 Prozentpunkten auf 32,1 Prozent und in Wadern mit 4,5 Punkten auf 35,2 Prozent. Ihr bestes Ergebnis erzielte die SPD in Rehlingen-Siersburg, der Heimat von Umweltminister Reinhold Jost. Dort bekam die Partei 36,9 Prozent der Stimmen.

Die Linke registrierte ihren größten Verlust in Weiskirchen, wo sich der Stimmenanteil mit 8,7 Prozent fast halbiert hat (16,2 in 2012). Ihr bestes Ergebnis erzielte die Partei in Saarbrücken mit 17,0 Prozent, das schlechteste in Perl (6,9).

Die AfD hatte ihr stärkstes Ergebnis in Homburg, wo sie 8,7 Prozent der Stimmen holte. Am schlechtesten schnitt sie mit 3,6 Prozent in Perl ab.

Die Grünen, die FDP und die Piraten haben den Sprung in den Landtag verpasst. Am besten schnitten Grüne (7,3 Prozent) und Piraten (1,0 Prozent) noch in der Landeshauptstadt ab. Die Liberalen waren vor allem in Heusweiler stark (6,9 Prozent), in Oberthal verzeichneten sie hingegen mit 1,1 Prozent ihr schlechteste Ergebnis. Mit lediglich 1,8 Prozent erzielten die Grünen ihr schlechtestes Ergebnis in Freisen.