Erneut Proteste und Zusammenstöße in Hongkong

Nach zweiwöchiger Ruhe-Phase : Erneut Proteste in Hongkong

Eine Woche nach dem Wahlerfolg der Demokratie-Bewegung ist es in Hongkong erneut zu Protesten gekommen. Wie die Hongkonger Zeitung „South China Morning Post“ berichtete, zog am Sonntag ein Protestmarsch mit Tausenden Menschen durch die chinesische Sonderverwaltungszone.

Die Polizei setzte Tränengas ein. Demonstranten sollen sie unter anderem mit Pflastersteinen beworfen haben. Zuvor war es in Hongkong zwei Wochen lang verhältnismäßig ruhig geblieben.