Erdogans Partei ficht Kommunalwahl in Istanbul und Ankara an

Knappe Niederlage für AKP : Erdogans Partei ficht Wahl in Istanbul an

Die türkische Regierungspartei ficht die Ergebnisse der Kommunalwahlen in Istanbul und Ankara an. Der AKP-Chef für Istanbul, Bayram Senocak, sagte gestern, er habe Einspruch gegen Ergebnisse in 39 Bezirken der Metropole eingelegt und strebe eine Nachzählung und Überprüfung ungültiger Stimmen an.

Die islamisch-konservative Partei von Präsident Recep Tayyip Erdogan landete bei der Wahl vom Sonntag in Istanbul mit knappem Abstand hinter der Opposition und verlor auch die Hauptstadt. Landesweit wurde sie aber stärkste Kraft. AKP-Vize Ömer Celik versicherte, seine Partei werde die Resultate als Willen des Volkes respektieren.

Mehr von Saarbrücker Zeitung