Einigung im Streit um Weiternutzung stillgelegter Kasernen

Berlin · Bund und Länder haben im Streit um die weitere Nutzung stillgelegter Kasernen eine Einigung erzielt. Das teilten Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten gestern nach einem Treffen in Berlin mit.

Nach den Worten von Baden-Württembergs Regierungschef Winfried Kretschmann (Grüne) sicherte Merkel die von den Ländern geforderte Öffnungsklausel zu. Damit können militärische Flächen für gemeinnützige Projekte verbilligt an die Kommunen abgegeben werden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort